Startseite
Lebensdaten
Schriftsteller
Schulpolitik
Fotografische Werke
Politik
Aktuelles - Newsletter
Artikel, Lyrik, Links
Kontakt
Impressum Datenschutz
Auf Laubmanns Spuren
     
 



Buchvorstellung zu E.T.A. Hoffmann am 3.5.2022: https://etahoffmann.staatsbibliothek-berlin.de/etah2022/kalender/termin/lesung-vortrag-e-t-a-hoffmann-in-seiner-zeit/
Sehr erfolgreiche Buchvorstelluung:
 

Buchvorstellung
 
E.T.A. Hoffmann in seiner Zeit
(mit Matthias Scherbaum), Erich Weiß Verlag Bamberg, 25 Euro, 2022, 170 Seiten, Hardcover gebunden, zahlreiche Abbildungen. Hoffmanns Stellung in der Geistesgeschichte, seine Biografie, zur Musik, Philosophie Psychologie, Lyrik und zu Rauschmitteln.

Hoffmann.jpg

Novelle erschienen: Cäcilia und Michaelina, Erich Weiß Verlag, Bamberg


Neuer Artikel: Wer kriegt den Goldenen Kater? Die 38. Bayerischen Theatertage finden zum siebten Mal in Bamberg statt. In: Bayerische Staatszeitung, Nr. 8, 25.2.2022, S. 32.

Neuer Artikel: Psychologisieren in der Geisterbahn (Theater Bamberg spielt Hoffmanns "Sandmann"). https://www.bayerische-staatszeitung.de/staatszeitung/kultur/detailansicht-kultur/artikel/psychologisieren-in-der-geisterbahn.html#topPosition

Online-Vortrag: Romantikerinnen und Romantiker im Bamberger Umland und Franken, für die VHS Bamberg-Land. Eine Veranstaltung für das E.T.A. Hoffmann-Jahr im Rahmen unter anderem der Staatsbibliothek zu Berlin / Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Wer keine Gelegenheit hatte, den Vortrag zu verfolgen, kann das Material gerne bestellen.

Neuer Artikel: Wer kriegt den Goldenen Kater? Die 38. Bayerischen Theatertage finden zum siebten Mal in Bamberg statt. In: Bayerische Staatszeitung, Nr. 8, 25.2.2022, S. 32.


Nachtrag mit Übersicht zur Führung "E.T.A. Hoffmanns Bamberg mit Anklängen an Kafkas Prag"  hier abrufbar. Wird ständig überarbeitet und erweitert, Anregungen werden gern entgegengenommen:

Kafka
(Stand 17.11.2021)

Neue Aufsätze und Artikel (siehe unter Artikel), insbesondere zum E.T.A. Hoffmann-Jahr 2022 (200. Todestag). Auch ein Artikel über Frauenfiguren der Romantik. Neue Theaterrezension ("Göttinnen" und "Gott ist nicht schüchtern"): https://www.bayerische-staatszeitung.de/staatszeitung/kultur/detailansicht-kultur/artikel/du-sollst-dir-kein-bild-von-mir-machen.html#topPosition

Zeitschrift und Sammelband mit meinen Beiträgen, zum Teil als Titelgeschichte (über E.T.A. Hoffmann)

Nächste Führung wird hier rechtzeitig angekündigt

Neue Buchrezension: https://www.bamberger-onlinezeitung.de/2021/09/08/ein-schonungsloser-roman-ueber-das-leben-keiner-frau/


Artikel: Die Bluthochzeit von Bamberg. Für das Hochzeitsfest seiner Nichte Beatrix war König Philipp von Schwaben nach Bamberg gekommen. Nach dem Dinner traf er auf seinen Mörder. In: Fränkischer Tag, Bamberg, 19.7.2021, Seite 9. 

Bluthochzeit.pdf

Theaterrezension zur Bamberger Aufführung von "Was ihr wollt", Calderón-Festspiele.

VHS-Führungen von A. R. ab 22.5.2021 siehe Liste:

VHS Führungen ab Juli 2021

kunstwerk10 e.V.: Besuch des Vorstands in der Ausstellung "Jüdisches in Bamberg" im Historischen Museum in Bamberg, Alte Hofhaltung.

Theaterrezension in der Bayerischen Staatszeitung: Lauter gescheiterte Varianten des immergleichen Streites. Theater Bamberg zeigt "Der Riss durch die Welt" (von Roland Schimmelpfennig). Kultur, 32.5., Seite 31.


Online-Lesung für das Portal der Nürnberger Literaturzeitschrift Wortlaut (Reuß ab 1'10"), auffindbar auch über youtube unter den Suchworten "Präsentation Wortlaut 26".

Neuer Artikel: Die Vergangenheit vergeht nicht. Vor drei Jahren schrieb Sophie von Bechtolsheim ein Erinnerungsbuch über ihren Großvater, Hitler-Attentäter Claus Schenk von Stauffenberg. Jetzt taucht Bechtolsheim in die Schicksale fremder Familien ein. In: Fränkischer Tag, Bamberg, 13. / 14. März 2021, Seite 35 (Feuilleton). 

Bechtolsheim Rucksäcke FT.pdf



Neuer Artikel: Große Gefühle in Bildern für die Kleinen. Ein Forschungsprojekt beschäftigt sich mit Illustrationen von aktuellen Kinderbüchern. In. Bayerische Staatszeitung, Nr. 8, 26.2.2021, S. 32. Link


sz leserbrief bildung.jpeg

Mein Leserbrief heute in der Süddeutschen Zeitung, am 25.2.2021

Neuer Artikel: Wandel im Zeitraffer. Ein Buch kontrastiert historische Ansichten aus dem Stadtarchiv Bamberg mit aktuellen Perspektiven. In: Bayerische Staatszeitung, Nr. 5, 5.2.2021, S. 32.


Buchrezension zum Altenburg-Büchlein (siehe Schriftsteller) in der MainPost, Würzburg - ebenso im Fränkischen Tag, Bamberg, am 23.1.2021, Seite 12

Altenburg Büchlein im FT.pdf

Neuer Artikel: (Literatur) Ein Schrumpfkopf fühlt sich in Franken heimisch (über Jan Koneffkes neuen Roman "Die Tsantsa-Memoiren"), Fränkischer Tag, Bamberg, 12.1.2021, Seite 20 (Feuilleton). 

Koneffke.pdf



Neuer Artikel von A.R.: Abtauchen in Abgründe. Die Analyse der menschlichen Seele beschäftigte im 19. Jahrhundert berühmte Literaten und Wissenschaftler in Franken. In: Bayerische Staatszeitung, München, Nr. 51/52, 18.12.2020, S. 17 (über E.T.A. Hoffmann und Freud, A.F. Marcus, Gotthilf Heinrich Schubert, Friedrich Schelling, Carl Moritz Marc, Georg Friedrich Daumer, Anselm von Feuerbach und Julius Eduard Hitzig).

NEU: Mitglied im Vorstand des Kunstvereins kunstwerk10, der unter anderem mit der Israelitischen Kultusgemeinde zusammenarbeitet. Mehr zur Aufstellung eines Kunstwerks im Quartier an den Stadtmauern ab Montag, 14.12.2020, ab Nachmittag auf der Homepage der Sparkasse Bamberg (Sponsor), später im FT bzw hier auf der Homepage:

Säulenaufstellung
 

Eröffnung 
Wolfgang Grader, Thomas Schmidt, Bernd Wagenhäuser, Andreas Starke, Stephan Kirchner, Johann Kalb, Martin Arieh Rudolph
Fertige Säulen:

Säulen.jpg
 
ERLÄRUNG:

PM Kunstwerk 10
Siehe auch PM des Landkreises und https://www.1700jahre.de/


Vorschläge für Weihnachts-geschenke: Ein Buch von Andreas Reuß (manchmal als Co-Autor), nach Erwerb im Buchhandel oder beim Verlag wird es gern signiert und man erhält ein kleines Zusatz-Mitbringsel.
Beispiele: Liebe zur Altenburg, 52 Seiten, viele Bilder und Karten, 8,50 €
Stadtphilosophischer Lehrpfad Bamberg, viele Bilder, eine Karte, 12 €
Urbane Plaudereien. Eine "Bamberg-Affäre", originelle, witzige und informative Geschichten, leicht verständlich, viele Tipps, 9,50 €
Bamberg, handlicher Stadtführer vom DuMont-Verlag, mit vielen Bildern, Karten, Adressen und Tipps, auch Neuigkeiten für erfahrene Bamberg-Kenner, 11,95 €
Die unterschätzten Städte in Deutschland, 15 Städte, einschl. Bamberg, schöner Bildband, auch zum Durchblättern, vom DuMont-Verlag, mit vielen Bildern und Tipps, 19,95 €.
Weitere Titel, siehe "Schriftsteller" auf der Homepage von Andreas Reuß reussbamberg.com , können erworben werden, soweit noch vorrätig.     


Neuer Artikel von A.R.: Einzigartiger Kulturspaziergang. Höhepunkte der Klosterlandschaft Sankt Michael in Bamberg, in: Bayerische Staatszeitung, Nr. 46, 13.11.2022, Seite 28.
 

Klosterlandschaft Sankt Michael

Neuer Artikel von A. R.: Monumentale Würdigung. Reflektionen über die Figur der Synagoge am Bamberger Dom und warum deren Entfernung ein fatales Missverständnis wäre, in: Bayerische Staatszeitung, München, Feuilleton, 30.10.2020.



Anmeldung zum Vortrag "Hölderlin in Franken" (auch Bamberg) am Dienstag, 6.10.2020, 19 Uhr in der VHS, Tränkgasse 4, mit musikalischer Begleitung von Jochen Neurath über Tel 0951 871108, persönlich in der Tränkgasse oder info@vhs-bamberg.de Ebenso Anmeldung zur Führung "Die Hölderlin-Affäre" am 24.10., 14 Uhr 30 ab Tränkgasse 4, durch die Innenstadt, mit musikalischer Einlage, siehe Bild - mit Danielle Cîmpean

Großer Aufsatz von A.R.: Dem Himmel ein Stück näher. Genüsslich die Wahrheit vom ewigen Leben ergründen: Inspirationen dazu findet man in fränkischen Weingegenden. In: Unser Bayern, Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, Nr. 9/10, September / Oktober 2020, Jg. 69, S. 3-9.


Artikel von A.R. über 1000 Jahre Papst und Kaiser in Bamberg erschienen: Bayerische Staatszeitung vom 4.9.2020

Artikel von A.R. über Hegel erschienen: Weltgeist in Bamberg. Heute vor 250 Jahren wurde Georg Wilhelm Friedrich Hegel in Stuttgart geboren. In: Fränkischer Tag, Bamberg, 27.8.2020, Seite 10. 

Hegel Bamberg 250 Geburtstag


Filmtrailer zur Hölderlin-Ausstellung: https://youtu.be/DdXk16mdA3A

Am 23. Juni 2020 wurde nun die von A. R. konzipierte Hölderlin-Ausstellung eröffnet. Mitgewirkt haben das Kulturamt der Stadt Bamberg, die E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft  (<- hier die eigene Internetseite zur Ausstellung) und die Staatsbibliothek Bamberg (die übrigens unter anderem mit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz zusammenarbeitet, eine der weltweit bedeutendsten Kultureinrichtungen). - Radiosendung des Bayerischen Rundfunks.



Neuer Artikel: Philosophische Spaziergänge als Therapie. So manche Dichter und Denker haben zu Fuß Geist und Gesundheit gepflegt. In: Bayerische Staatszeitung, Nr. 17, 24.4.2020, Seite 28. 

Philosophische Spaziergänge Therapie

Neues Büchlein: Liebe zur Altenburg. Ein Essay mit Burgführer. Geschichte und Geschichten, Große Geister, Gespenster und Gärten, Erich Weiß Verlag Bamberg 2020, 52 Seiten, zahlreiche Abbildungen, 8,50 €.

Am Main war er glücklich. vor 250 Jahren wurde Friedrich Hölderlin geboren. Eines seiner 73 Lebensjahre verbrachte der Dichter in Franken. In: Fränkischer Tag, Bamberg, Sa / So 21. / 22. 3. 2020, Seite 29. (Zusendung als PDF-Datei auf Anfrage)

Glücklich in Franken. Friedrich Hölderlins Jahre an den "Gestaden des Mains", in: Unser Bayern, Kulturbeilage der Bayerischen Staatszeitung, JG. 69, März / April 2020, S. 36-39. (Erhältlich auf Anfrage)

Führung für den Bürgerverein Bamberg-Mitte durch den Hain, Samstag, 7. März 2020 um 14.30 Uhr an der Schleuse 100 (Mühlwörth, gegenüber Wasserschloss Concordia), ohne Anmeldung, kostenlos.

Über das Leben auf dem Land. Werner Bätzing hat eine Kulturgeschichte des Landlebens geschrieben. Das Buch des Bamberger Autors endet mit einem Appell für die Stärkung ländlicher Strukturen. Von Andreas Reuß, Fränkischer Tag, 29.2. / 1.3. 2020, Seite 35.

Menschliche Juwelen im Widerstand gegen Hitler. Fränkischer Tag, Feuilleton, 18.2.2020, S. 23. (Artikel von A.R.)

Jahresband 2019 von Unser Bayern erschienen, mit zwei großen Aufsätzen von A. R., siehe Artikel. Bestellbar per Mail: vertrieb@bsz.de Hier ist auch noch der Jahresband 2018 bestellbar, mit vier Aufsätzen von A.R.

Artikel von A.R. im Fränkischen Tag, Bamberg und in der Main Post, Würzburg: Fontane in Franken. Franken hinterließ mächtigen Eindruck auf Theodor Fontane. Vor allem Bad Kissingen und die Gegend um Lichtenfels und Coburg begeisterten ihn. Heute vor 200 Jahren kam der große deutsche Schriftsteller ("Effi Briest", "Der Stechlin") zur Welt. In Fränkischer Tag, Bamberg, 30.12.2019, Feuilleton S. 23 (mit Ankündigung auf der Titelseite). Fontanes Notizbücher zitiert nach Gabriele Radecke. Göttingen 2015 ff. (https://fontane-nb.dariah.eu/index.html

Fontane in Franken FT

Artikel von A.R.: Michael Wolgemut. Im Schatten seines größten Schülers Albrecht Dürer, in: Fränkischer Teg, Bamberg, 30.11./1.12. 2019, S. 35, Feuilleton.

Wolgemut Artike

Bericht von der Ausstellung in Nürnberg: https://www.bamberger-onlinezeitung.de/2019/12/20/grosse-ausstellung-in-nuernberg-zur-spaetgotischen-kunst/

Meine neue web-Seite beim Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB): https://www.lesen.bayern.de/autoren/400/ und beim KS:BAM http://www.ks-bam.de/kulturpartner.cfm?id=58

Hegel-Artikel: In Bamberg trank der große Philosoph Bier und hatte Affären mit verheirateten Frauen. In: Fränkischer Tag, Bamberg, 12.10.2019, Feuilleton, S. 35. 

Hegel FT

Großer Fontane-Artikel von A.R. zum "Fontane-Jahr": Wege zur eigenen Glückseligkeit. Fortsetzung des Wanderungen Theodor Fontanes durch die Mark Brandenburg in Franken. In: Unser Bayern, Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, Ausgabe September / Oktober Nr. 37, 13.9.2019, S. 32-37. (Auf Wunsch als Druckausgabe solange der Vorrat reicht). Als PDF-Datei, in der Zeitschrift ab S. 32


Gedichtveröffentlichungen 
 in der Jubiläumsausgabe der Nürnberger Literaturzeitschrift "Wortlaut'" Nr. 25, zusammen mit Fitzgerald Kusz, Michael Zeller und einzelnen anderen Autoren, die sorgfältig ausgewählt wurden. Bestellung bei mir solange der Vorrat reicht.

Neue, große Hegel-Biographie von Klaus Vieweg bei C.H. Beck erscheint am 16. Oktober 2019 (weitere Infos folgen).

Führung auf Wegen rund um die Altenburg und hinauf zur Burg selbst. Kulturgeschichte und die Naturausstattung mit Wäldern, Magerwiesen und Hangrutschen werden erläutert. Es geht aber auch um die Stadtlandschaft und Themen wie den Nationalpark Steigerwald, historische Pilgerwege und das Wirken der Benediktiner und Zisterzienser. Am 7. September 2019, 15 Uhr (Ausweichtermin bei Unwetter 8.9.), Treffpunkt: Parkplatz am Waldeingang, unterhalb der Burg, ca. 2 Stunden, mit Andreas Reuß, Stadtrat (Sprecher im Kultursenat, auch zuständig für Parks und Gärten) und Autor über Bamberger Themen sowie zur Kulturlandschaft Mitteleuropas. Erich Spranger vom Bund Naturschutz. Zur Vorabinformation siehe unter anderem unter Artikel den Beitrag "Wahrer der Burgenromantik" von 1998

Führung: Durch den Bamberger Hain per Rad von Martin Bücker (BN), Andreas Reuß und Erich Spranger (BN), 1. Juni, 15 Uhr, ab Schleuse 100, ca. 2 Stunden, Kultur und Natur, danach Picknick möglich (selbst versorgen!).

Großer Artikel: Hochburg des Weltgeistes. Nürnberg in der Mitte Europas. In: Unser Bayern, Zeitschriftenbeilage der Bayerischen Staatszeitung, Ausgabe Mai/Juni 2019, Nr. 5/6, Jg. 68, S. 1 und 3-9. Teilweise im Internet, ansonsten auf Nachfrage.

Neuer Artikel: Zusammenspiel von Kunst und Natur. Mitten in der Bamberger Altstadt und über dem Wasser eröffnete ein neues Welterbe-Besucherzentrum. In: Bayerische Staatszeitung, 3.5.2019, Nr. 18, S. 25.

Artikel erschienen:
Visionen stehen im Mittelpunkt.
Kulturreferentin Julia Lehner erzählt von Leitgedanken zur Bewerbung Nürnbergs als "Kulturhauptstadt Europas 2015". In: Bayerische Staatszeitung, 26.4.2019, Nr. 17, S. 28. (Zusendung auf Anfrage)

Aufruf zur Unterstützung des Wiederaufbaus von Notre-Dame de Paris
Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz haben dazu aufgerufen, beim Wiederaufbau von Notre-Dame de Paris zu helfen. A.R. hat in der Regionalzeitung Fränkischer Tag auf die besonderen Verbindungen zwischen den Kathedralen von Paris und Bamberg hingewiesen (FT, 17.4.2019, S. 16) und befürwortet den Einsatz der deutschen Stiftungen.

Lesung unter dem Motto "Bruchstücke". Eine Veranstaltung des Hospizvereins Bamberg: "Prominente Bamberger machen sich Gedanken." (Tanja Kinkel, Erzbischof Ludwig Schick, Hans-Martin Lechner, Andreas Reuß, Erik Berkenkamp, Martin Neubauer, Anna Scherbaum, Andreas Starke, Mäc Härder, Christiane Toewe, Nora Gomringer, Melanie Huml, Andreas Ulich). Fr, 29.3., 19 Uhr, Lobenhofferstr. 10, 96049 Bamberg, Anmeldung unter 0951 / 955070, Eintritt frei, um Spende für den Hospizverein wird gebeten.

Bruchstücke Lesung


Literarischer Salon im Lichtspielkino Bamberg (Infos), am 4.3., im Anschluss an den Film "Frühes Versprechen" nach einem Roman von Romain Gary, Beginn des Film 18.30 Uhr, danach Gespräche und Hintergrundinformationen in der "Scheinbar" mit Andreas Reuß. Ergebnisse:

Ergebnisse des Literarischen Salons

Gedichtveröffentlichung in der Erlanger Literaturzeitschrift "Wildleser Almanach", Nr. 5, Wildleser-Verlag, Klaus Gasseleder, Erlangen.

Vortrag über Johann Baptist Spix im Hörsaal des Bamberger Naturkundemuseums vor Ärzten, Naturforschern und Historikern
 

Spix Vortrag Naturkundemuseum

"Meine Agenda als bayerischer Kultusminister" jetzt hier auf der HP einsehbar!

Neuer großer Artikel in der Zeitschrift "Unser Bayern" (Bayerische Staatszeitung) über die Bamberger Domfiguren: Geniestreich unter Gewölben". (Ausgabe vom Nov/Dez 2018, Jg. 67, Nr. 11/12, 2.11.2018, S. 1 und 3-10.), Anfang auch im Internet. Ganze Seite siehe "Artikel".

Führung von A.R. zur Bamberger Altenburg im Rahmen der Feierlichkeiten zum zweihundertjährigen Bestehen des Altenburgvereins, Start am 16.9. um 12 Uhr am Pfahlplätzchen, Avramidis-Skulptur. Für den Bürgerverein Mitte.

Großer Artikel über die Bamberger Brautpforte erschienen, in der Bayerischen Staatszeitung, siehe auch mein Buch "Stadtphilosophischer Lehrpfad".

Führung auf dem Stadtphilosophischen Lehrpfad Bamberg, am 19. August 2018, Beginn 15 Uhr, Treffpunkt vor der Karmelitenkirche am Bamberger Kaulberg. Ca. 90 Min. auch bei Regen, danach Einkehr, wenn erwünscht (siehe auch Führer mit 160 Seiten, Teilnehmer erhalten ein Faltblatt, solange der Vorrat reicht). Positive Kritik des Buches erschienen.  

Großer Artikel: ". Mystisch inspiriert im Jetzt. Eine Ausstellung im oberfränkischen Kloster Ebrach informiert über Geschichte und Gegenwart der Zisterzienser in Europa", in: Bayerische Staatszeitung, 6.7.2018, Nr. 27, S. 31 (Kultur).

Buchvorstellung des neuen DuMont Bamberg(am Mittwoch, 20. Juni, 2018, um 18 Uhr im Stadtarchiv Bamberg, Untere Sandstraße 30A), bitte anmelden in der Buchhandlung Neue Collibri, Austr. 12, 96047 Bamberg, Tel  0951-30182710, Voranmeldung wegen begrenzter Platzzahl nötig.

Führung auf dem Stadtphilosophischen Lehrpfad, konzipiert und beschrieben von Dr. Matthias Scherbaum und A.R. am 9.6. 2018, Beginn 14 Uhr, Karmelitenkirche Bamberg, im Rahmen des offiziellen Jubiläums "25 Jahre Bamberg Weltkulturerbe" Infos dazu:
Stadtphilosophischer Lehrpfad Bamberg erschienen: Buch + Faltplan, Erich-Weiß-Verlag, Bamberg. Mai 2018.

Artikelserie von vier "Ausflugstipps" im Fränkischen Tag, Bamberg, ab dem 23.4.: Schlüsselau , am 1.5. Buttenheim / Lohndorf , am 14.5. Kemmern / Itzgrund , am 29.5. Steigerwald / Ebrach.

Artikel über die Bamberger Domskulpturen, in der Bayerischen Staatszeitung, auch online.

Bamberg-Führer von Fröhling & Reuß erschienen:

DuMont Bamberg
 
Wer zur Buchvorstellung (am Mittwoch, 20. Juni, 2018, um 18 Uhr im Stadtarchiv Bamberg, Untere Sandstraße 30A) kommen möchte, bitte anmelden in der Buchhandlung Neue Collibri, Austr. 12, 96047 Bamberg, Tel  0951-30182710, Voranmeldung wegen begrenzter Platzzahl nötig.

Großer Artikel "Stilles Zentrum mit Strahlkraft", über Kloster Ebrach und die Zisterzienser, Teil II, am 2. März erschienen. Ganz lesbar im Internet.

Großer Artikel "Ein Licht in der Wäldern" über Kloster Ebrach und die Zisterzienser, Teil I, in der Bayerischen Staatszeitung erschienen (Zeitschriftenbeilage Unser Bayern, 1/2 2018).

Großer Artikel über spätgotische Flügelaltäre erschienen, mit zehn Fotos von A.R., Zeitschrift "Unser Bayern" (Bayerische Staatszeitung).

Lesung mit einigen Kolleginnen und Kollegen, am 31.1.2018, im Literaturzentrum Nord, Nürnberg, Wurzelbauerstraße 29, 19 Uhr.

Gedanken und Fotos am Grab von Rainer Maria Rilke in Raron / Wallis, mit Gedicht. Für den privaten Gebrauch mit Fotos als Faltblatt kostenlos erhältlich.

Lyrik: A.R. wieder mit einem Werk vertreten im Wildleser-Almanach, Erlangen, Ausgabe August 2017 und in der Literaturzeitschrift Wortlaut, Nürnberg.

Artikel  von A.R. über den 2. Juni 1967

Fahrradtour , geführt von A.R. nach Schlüsselau: Kunst, Kultur, Landschaft, Einkehr. Mit der Entdeckung neuer Zusammenhänge. Start: Sonntag, 28.5.2017, 14.30 Uhr. Bilder und Texte.

Philosophische Stadtführung Bamberg von A.R., öffentlich., Veranstalter: Bürgerverein Mitte, Bamberg. Start: Bamberger Kettenbrücke; Sa, 11.3.2017, 14 Uhr, Dauer ca 90 Min. (Im Moment entsteht ein Faltblatt und ein Buch)

Lyrik im "Wildleser-Almanach" Nr. 1, Adresse siehe unten!

Neuer Artikel für die Bamberger Onlinezeitung über eine Ransmayr-Lesung: http://www.bamberger-onlinezeitung.de/2017/02/06/faust-in-bamberg/

Ein sehr bedeutender Autor und Kritiker war von einem ersten Teil meines Manuskripts (autobiographischer Roman) direkt begeistert!

Lesung für den Wildleser-Verlag, am 19.1.2017, 19.30 Uhr, Schweinfurt, Neue Gasse 35  (Gemeinschaftslesung).

Lesung Frisch vom Schreibtisch - Mit neuen Texten ins neue Jahr, 29.12.2016 , 20.00 Uhr Neue Collibri Buchhandlung Austraße 12
96047 Bamberg 0951-30182710 Neue Texte für die Zeit zwischen den Jahren von Nevfel Cumart, Rolf-Bernhard Essig, Margrit Vollertsen-Diewerge, Klaus Gasseleder, Sigi Hirsch, Thomas Kastura und Andreas Reuß. Es liest der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS).

Leserbrief zur Diskussionskultur, Fränkischer Tag, Bamberg, 27.1.2016.

Leserbrief Diskussionskultur.

Neue Lyrik veröffentlicht. Zwei Gedichte mit den Titeln "Zeichenspiel, ernst und heiter" sowie "Für Ingrid" in: Wildleser-Almanach. Literarisches Panoptikum, zusammengestellt und hg. von Klaus Gasseleder, Wildleser-Verlag, Nr. 0, Erlangen 2017, S. 62f., 8 € (Bestellen bei Klaus Gasseleder, Sperlingstraße 1 D-91056 Erlangen, Tel./Fax: 49/ (0) 9131 933596 info@klaus-gasseleder.de )

Führung  "Stadtphilosophischer Lehrpfad" für den Bürgerverein Mitte, Bamberg, am 11. März 2017, 14 Uhr, Treffpunkt Kettenbrücke. Zu den philosophisch-theologischen Hintergründen der Stadt Bamberg.

Festvortrag von A.R. beim Festakt 25 Jahre Ars Musica Aub in Aub/Landkreis Würzburg, am 3.10.2016 um 11 Uhr, Haus Ars Musica, Marktplatz 3. Mit musikalischer Umrahmung. Thema: Zeitgenossen Dürers in der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Landpartien für Liebhaber abgelegener Kunstperlen.
Webseite Ein Artikel und ein Buch sind in Arbeit.

Veröffentlichung eines neuen Gedichts in der Nürnberger Literaturzeitschrift "Wortlaut", Jg. 2016, Nr. 22. Erhältlich über den Kulturladen Nord, bestellbar.

Führung durch die Ausstellung im Fränkischen Spitalmuseum Aub (siehe unten) am 30.7.2016, 14 Uhr, durch Andreas Reuß.

Fotoausstellung von A.R. im Fränkischen Spitalmuseum Aub, eröffnet am 12.6.2016, 11 Uhr, geht bis in den August. 

FOTOAUSSTELLUNG

Laudatio von A. R. zur Eröffnung einer Fotoausstellung von Susanne Maack, Bamberg, im Schloss Wörner in Neuses am Sand, am 5.6.2026.

Abflug in die  USA am 20.3.2016: zweiwöchige Forschungsreise auf den Spuren eines Vorfahren, Entdeckungen von Verbindungen Bamberg - Cincinnati:


Bridges
Bildreportage (Beginn eines neuartigen Reportageromans): zahlreiche Bilder zum Anklicken am Ende des Textes.


USA-Reise im FT

Führung "Wo ist das eigentlich - Bambergs Mitte?", als Veranstaltung des Bürgervereins Mitte e.V. der Stadt Bamberg, für die interessierte Öffentlichkeit, Treffpunkt Durchgang Altes Rathaus, 27.2.2016, 14 Uhr. Eintritt frei, keine Anmeldung nötig. Dauer etwa 90 Min.

1948 erschien das Buch „Verlust der Mitte“ von dem Kunsthistoriker Hans Sedlmayr. Der Titel ist zu einem Schlagwort in der kulturgeschichtlichen Auseinandersetzung geworden. Viele Menschen lehnen die Moderne ab und nehmen Sedlmayrs These als „Symptom und Symbol“ unserer heutigen Zeit.

Drei aktuelle Einladungen:

EINLADUNGEN


Film

Film
über die Kunstprozession Aub-Bamberg 2015 an Pfingsten (siehe unten) am 30. Januar 2016 im Kino! Im Rahmen der Bamberger Kurzfilmtage im Luli, Luitpoldstraße 17, um 14.30 Uhr. Karten rechtzeitig reservieren, online weniger empfehlenswert. 

Film Kunstprozession

Lesung "Rauhnächte" am 27.12.2015, 18 Uhr, Poetry-Art, Nürnberger Straße 23, Bamberg (Hausherr Sigi Hirsch): 

Rauhnachtlesung

Leserbrief von A. R. in der  SZ:

Pep

Prof. Dr. Helmut Oeller verstorben (Onkel von A. R., Verleger, Fernsehdirektor, Präsident der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen HFF).  "Für uns ist der Tod nicht das Ende, sondern ein Durchgang, das Tor zum wahren Leben." Willi Graf, Mitglied der Weißen Rose.

Artikel über das Bamberger Theater in der Bamberger Onlinezeitung

Apokalypse - Götterdämmerung

Leserbrief im Fränkischen Tag, Bamberg, zur "Flüchtlingsentscheidung" Merkels als Gewissensentscheidung:

Leser

Gedicht von A. R. in der Nürnberger Literaturzeitschrift "Wortlaut" erschienen (Nr. 21, 2015, S. 56), bestellbar bei A. R. (4 Euro) oder beim Kulturladen Nord in Nürnberg.

Auftritt in einem "Philosophy Slam", 25.6.2015, 19.30 Uhr, Ludwigstraße 16, Bamberg: 

Philosophy Slam
mit Ausschnitten aus dem Werk "Urbane Plaudereien". Schriftsteller

Großer Artikel über 1000 Jahre Michelsberg (mit S. Fröhling), erschienen in der Juni-Ausgabe der Monatsbeilage "Unser Bayern" der Bayerischen Staatszeitung, Titel, S. 3-4 und 5-7. Titelbeitrag.

Große Kunstprozession Aub-Bamberg an Pfingsten 2015 21.5.-25.5. zum Michelsberg, aus Anlass des Klosterjubiläums 1000 Jahre Kloster Michaelsberg

Kunstprozession
 

Schleierflug

Michelsberg

Stoffe Tücher
Die Texte wurden auch veröffentlicht in der Bamberger Onlinezeitung.

Aktuelle politische Themen und meine Stellungnahmen unter "Stadtrat",
NEU: Großer Essay zum Thema Denkmalpflege in Bamberg, siehe unter "Stadtrat".

Lesung: Am 6. Dezember 2014 auf dem Weihnachtsmarkt in Kemmern, Landkreis Bamberg, vor dem Tegut-Markt, ab 16 Uhr, aus den "Urbanen Plaudereien".

Lesung: Weihnachtliches. Antonistift Bamberg, Garten unter der Terrasse, 11.12.2014, 15.30 Uhr.

Führung durch die Foto-Ausstellung im Gewölbekeller E.T.A.-Hoffmann-Theater (Retrospektive "Höhen und Tiefen", siehe unten) am Mittwoch, 15. Oktober 2014, 17 Uhr. Treffpunkt am Abgang zum Gewölbekeller im Theaterfoyer.


"Höhen und Tiefen":  
Retrospektive Andreas Reuß 1954-2014. In zwei Ausstellungen: Teil I 26.9.-28.9.2014 auf der Bamberger Altenburg, ehem. Marcus-Wohnung im Zugangshaus, Auslegung von Büchern. Teil II Anfang bis Mitte Oktober, im Gewölbekeller des E.T.A.-Hoffmann-Theaters Bamberg, Fotos und andere graphische Werke.
Zur Eröffnung am 26.9., 15.30 Uhr hält der Schriftsteller Peter Braun eine Lesung aus einem biographischen Text zum Thema "Höhen und Tiefen".
Jeweilige Öffnungszeiten (Änderung nur im Notfall): Auf der Altenburg 26.9., 15.30-18.00 Uhr, 27.9. 16-18 Uhr und 28.9. 14-18 Uhr. ((Letzte Möglichkeit der Besichtigung der ehem. Marcus-Wohnung vor der Einrichtung eines Museums))
Öffnung Gewölbekeller des Theaters: 4. - 18. Okt., während der Öffnungszeiten der Theaterkasse Dienstag – Samstag 10 – 13 Uhr und Mittwoch 16 – 18 Uhr sowie jeden Abend bei Theatervorstellungen ab 19 Uhr, keine Vorstellung am 10., 13. und 14. Okt. Plakat:

Ausstellung
 Pressetext Auch in der Bamberger Onlinezeitung.

Lesung im Rahmen einer "Kriminacht", VHS Landkreis Haßberge / Kulturgemeinde Ebelsbach-Eltmann, in der Scheune ARS VIVENDI, Stettfelder Straße 20, Ebelsbach, 20 Uhr.

Artikel über Oskar Maria Grafs Film "Die geliebten Schwestern" im Feuilleton des Fränkischen Tag, Bamberg, von A.R. (am 25.9.2014)

Lesung aus den Urbanen Plaudereien", mit "Magendretzerla", bei der Familie Wolff, Eintritt 12 €, als Zuschuss für den Kulturverein Kultürla e.V. Bamberg, am 26.9., 18 Uhr.

Gedicht "Wo wir waren" von A.R. erschienen, in der Jubiläumsausgabe der Nürnberger Literaturzeitschrift "Wortlaut" (Nr. 20), zusammen mit Werken von Ingo Cesaro, Nefvel Cumart, Karl-Hans Graf, Helmut Haberkamm, Thomas Kastura, Fitzgerald Kusz, Iwona Lompart, Andreas Reuß, Michael Zeller und Hans Peter Zwißler und anderen.

Öffentlicher Ethiktag der Sozialstiftung Bamberg, initiiert von A. R., am 10.5.2014, 9 - 13.30 Uhr, Würzburger Lehrgangswerk Bamberg, Oberer Kaulberg / Würzburger Straße

Schönlein_Programm

NEUERSCHEINUNG Urbane Plaudereien - charmante und intelligente Glossen über Bamberg, Erich-Weiß-Verlag, 2014. Buchvorstellung in der Weinstube Rückel, am 13.3., 19.30 Uhr und in der Buchhandlung Neue Collibri am 14. März 2014 um 19.30 Uhr.

Urbane Plaudereien Titel


Kurzansprache
zum Auschwitz-Gedenktag (Vortag) am So, 26.1.2014, 16 Uhr, Untere Brücke, Bamberg.

Kranzniederlegung
am Grab von J.L. Schönlein (mit dem Ärztlichen Kreisverband) zum 150. Todestag, am 23.1.2014.

Artikel: Scharfsinniger Beobachter. 2014 jährt sich der 150. Todestag von Johann Lucas Schönlein, einem Mitbegründer der Inneren Medizin. In: Unser Bayern, Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, Jg. 62, Nr. 12, Dez. 2013, S. 1 und 3-5.

Performance: 
Lesung und Bilder in den "Lichthöfen", am 16. November 2013, Färbergasse, Bamberg.

Vorschlag: Aufnahme des Gesamtkomplexes "Oberhaider Wallfahrt" in das Immaterielle Weltkulturerbe der UNESCO.

Oberhaider Wallfahrt.doc

Filmtrailer: A.R. "Co-Produzent" eines Filmtrailers: "Master Laubmann November 2013", mit Markus Majowski, Christine Stienemayer und anderen; Regie: Florian Gottschick, Rechte bei Markus Majowski (Titel bei youtube eingeben).

Lesung aus der Neuerscheinung "Schicksalsmomenten" (siehe "Schriftsteller") am 2. Oktober 2013, in der Bamberger Buchhandlung Collibri, 19.30 Uhr.

Ganzseitiger Artikel im "Fränkischen Sonntag", Bamberg, über die große Ausstellung in Paderborn (Credo, Ausbreitung des Christentums), Wochenendbeilage des Fränkischen Tag, 14.9.2013, S. 5.

Führung von A.R. durch die Klosterlandschaft Sankt Michael am "Tag des offenen Denkmals" der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, 8. September 2013, Treffpunkt an der Freitreppe vor der Klosterkirche, bei schönem Wetter mit (mitzubringendem) Picknick, ab 10.30 Uhr: Erläuterung

Lyrik-Publikation in der Nürnberger Literaturzeitschrift "Wortlaut 19", 2013 / 2014.

Petition siehe "Stadtrat": Größere Bahnwaggons für den Franken-Thüringen-Express, für die Stadtratsfraktion der GAL Bamberg, initiiert von A. R.  an den Bayerischen Landtag.

Lesung aus der Neuerscheinung "Schicksalsmomenten" (siehe "Schriftsteller") am 2. Oktober 2013, in der Bamberger Buchhandlung Collibri, 19.30 Uhr.

Lesung zum Thema "Wahlen - Qualen?" im nana Theater am Kaulberg in Bamberg, am 19. September 2013, 20 Uhr (zusammen mit Uwe Britten, Ingo Cesaro, Sigi Hirsch, Thomas Kastura, Reinhard Knodt, Manfred Schwab, Helmut Vorndran, Madeleine Weishaupt und Hanns Peter Zwißler, vom Schriftstellerverband).


Lesung aus "verbrannten Büchern", die vor 80 Jahren in Bamberg von Nazis verbrannt wurden (Brecht, Kästner, Ringelnatz, Tucholsky) durch Andreas Reuß (in Zusammenarbeit mit vielen anderen an anderen Orten der Stadt). Dauer der Lesung: Zehn Minuten. Ort: Pfahlplätzchen, Bamberg; ZEIT: Montag, 1. Juli, 17 Uhr. Die Lesung war sehr erfolgreich.

Buchbesprechung zu Fröhling & Reuß "Schicksalsmomente" (siehe Schriftsteller) mit Interview.

Leserbrief in der Süddeutschen Zeitung am 22.5.2013 von A. R.

Pommersfelden

Führung des Bürgervereins Mitte durch die Klosterlandschaft Sankt Michael, am 28. April 2013, 15 Uhr, durch Andreas Reuß. Treffpunkt Treppe Klosterkirche. Dauer: ca. 2 Stunden. Anmeldung unter kundmueller@bvm-bamberg.de, Tel. 0951/98126-0.

Neues Buch erschienen von Fröhling & Reuß: Schicksalsmomente. Entscheidende Augenblicke im Leben großer Persönlichkeiten, Moers: Brendow-Verlag 2013. (Unter anderen über große Linien von Augustinus über Luther bis zu Sophie Scholl). Siehe Schriftsteller und Gymnasium.

Empfehlung: Aufsatzveröffentlichung der Frau des Cousins Dr. Lukas Werth, Ajum Alvi, über den "Schleier" in "Current Anthropology", Chicago, Heft 2/2013 (siehe auch "Schleierflug" auf der Seite Impressum, Ausklang.

Roman von Fröhling & Reuß zitiert in den "Stimmen der Zeit" 3/2013, S. 192 (Anmerkung 3).

Masterarbeit über Autorenduos erschienen, u. a. über Fröhling & Reuß, von Franziska Brunn, Jena.  


Lesung: am 16. Januar 2013 in Nürnberg, im Kulturladen Nord, aus der Literaturzeitschrift "Wortlaut", eigener Beitrag.

Buchvorstellung: "Lebensart genießen in und um Würzburg", am 8. November, Kulturspeicher. Beitrag von A.R. über die Ars Musica Aub.

Gedichtveröffentlichung: Im August 2012 http://www.kultur-nord.org/litwlaut.html 

Buchvorstellung: Am 24.5., ab 20 Uhr, präsentierten Stefan Fröhling und Andreas Reuß die neue Auflage des DuMont Kunst-Reiseführers Franken (siehe unter Schriftsteller, dort Veröffentlichungen 1999) in der Universitätsbuchhandlung Görres (dort: Homepage mit Bildern und Text), Grüner Markt 5. Die Autoren und Franken-Kenner behandeln am Tag der Eröffnung der Dürer-Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg auch den Streit um die Leihgabe aus München.

Fernsehauftritt. Erklären des Bamberger Reiters (siehe unter Schriftsteller und Artikel die einschlägigen Titel) in der TV-Sendung "Zwischen Spessart und Karwendel" des Bayerischen Rundfunks, am 5. Mai 2012, zwischen 18 und 18.45 Uhr, anlässlich des Jubiläums 1000 Jahre Domweihe des Bamberger Kaiserdoms. (Wiederholung am So, 6.5., 15-15.45 Uhr in BR alpha).  

Neuauflage des Buches "Lebensart genießen in und um Bamberg", mit einem Beitrag von A.R. (siehe Artikel). Artikel, Lyrik, Links

Präsentation von A.R. in der Ausstellung "das buch: mein leben" in Nürnberg, zusammen mit Nora-Eugenie Gomringer, Hermann Glaser und anderen, 26. April bis 8. Juni 2012, Di-Fr 14-18 Uhr, Stadtteilbibliothek Villa Leon, Philipp-Körber-Weg 1 (0911/2317411), satzgefaelle@gmx.de. Eine Ausstellung von Madeleine Weishaupt.

my book

DuMont Kunst-Reiseführer "Franken" erschienen, in der 6., neu bearbeiteten Auflage 2012, von Fröhling & Reuß. Weitere Angaben zu diesem renommierten Standardwerk siehe Schriftsteller unter der Jahreszahl 1999.  

Leserbrief von A.R. erschienen am 29.12.2011 im Fränkischen Tag, S. 20, zu einem Kommentar über den gerade verstorbenen Johannes Heesters: 

Heesters.doc

Ein sehr differenzierter Artikel zu Thema Heesters erschien am 27.12. in der FAZ, eine gekürzte und leicht veränderte Fassung erhält man über das Internet: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/zum-tod-von-johannes-heesters-der-doppelagent-von-charme-ironie-und-vergessen-11574792.html#Drucken .

Buchhvorstellung "Lebensart genießen in Nürnberg" in der Ehrenhalle des Rathauses Nürnberg. Buchbeiträge von Oberbürgermeister Ulrich Maly, Oliver van Essenberg, Helmut Haberkamm, Fitzgerald Kusz, Andreas Radlmaier, Klaus Schamberger, Gero von Randow (Die Zeit), Evelyn Scherfenberg (Nürnberger Nachrichten) und anderen. Im Buch befindet sich ein Beitrag von A.R. über die Hesperidengärten in der Johannisstraße. Verleger: "Das Buch hat eine sehr gute Presse und einen sehr guten Verkauf" (Dez. 2011).

Roman-Veröffentlichung: Das erste Kapitel des entstehenden autobiographischen Romans von A.R. wurde in der aktuellen Ausgabe der Nürnberger Literaturzeitschrift "Wortlaut 17" abgedruckt. Weitere Autoren: Ingo Cesaro, Klaus Gasseleder, Karl-Hans Graf, Helmut Haberkamm, Fitzgerald Kusz, Michael Zeller und andere. Text: 

Wortlaut 17.pdf


Fotoausstellung: Werke von A.R. im Fränkischen Spitalmuseum zu Aub: Augenblicke am Kunigundenweg. Die Betrachter können sich in die Bilder zu diesem uralten, sagenumwobenen Pilgerweg (siehe Buch von Fröhling & Reuß) meditativ hineinversetzen - als seien ihnen diese Verhältnisse aus den unvordenklichen Zeiten präsent, in denen Pilger, Händler, Soldaten, Saumleute, Amtsboten und Leichenzüge zwischen Bamber und Aub über den Steigerwald wandelten. Eröffnung mit Ansprache von Reuß am 2. Juni, 19 Uhr im Spitalmuseum in Aub (Landkarte siehe letzte Seite "Auf Laubmanns Spuren"). Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen der Feier "20 Jahre Ars Musica Aub".
In Aub wird dazu eine neuartige Stadtoper aufgeführt (Pfingstsonntag, Ars Musica Aub).

stadtoper.pdf
  


Ausstellung Spitalmuseum.JPG

Mainpost.doc

Für den "Raum der Stille" im Spitalmuseum hat A.R. ein handvergoldetes Faksimile-Blatt aus dem Perikopenbuch Heinrichs II. (Marientod) zur Verfügung gestellt:

Stille.JPG

Perikopenbuch.JPG

Marientod.JPG

Uni-Facharbeit über die Personencharakteristiken bei Fröhling & Reuß erschienen (siehe Schriftsteller, dort das letzte Buch "Der zerrissene Rosenkranz").

Leserbrief von Andreas Reuß über Wissenschaftstheorie erschienen (Fränkischer Tag, Bamberg, 9.4.2011, Seite 35: "Wissenschaft am Ende".):

Wissenschaft am Ende.pd

mit Anm.doc

Redaktionell bearbeitete Fassung in der Stuttgarter Zeitung:

Stuttgarter Zeitung.pdf

NEU: Ein von meinem Vorfahren Andreas Reuß, Cincinnati, um 1830 gebautes Piano ist jetzt im Internet-Katalog des Museums Smithsonian in Washington, dem größten Museum der Welt, gelistet! Siehe auch die Seite Artikel, Lyrik, Links (mit Vorfahren). Unter "Smithsonian" oben rechts den Suchbegriff "Reuß" eingeben und den ersten Link anklicken. Dort ist noch nicht bekannt, das A.R. aus Bad Kissingen stammte und anscheinend in Wien lernte.

Lesung: Aus der entstehenden Autobiographie, in Bamberg, Internationales Künstlerhaus Villa Concordia, am 26.11.2010, 19 Uhr, zusammen mit anderen Bamberger Kollegen: "Franken-Voodoo".

Lesung von Gedichten in Nürnberg, im Kulturtreff Nord, Wurzelbauerstraße 29, am 10.11.2010, ab 20 Uhr, mit Musik von dem Finnen Mäkkelä. Eintritt 5/4 Euro. aus der entstehenden Autobiographie in Bamberg, Internationales Künstlerhaus Villa Concordia, am 26.11., 20 Uhr.

Die zwei Führungen von Stefan Fröhling und Andreas Reuß am Tag des offenen Denkmals der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zum Thema "Wege in der Klosterlandschaft Sankt Michael" waren sehr gut besucht (ca. 220 Teilnehmer) und wurden konzentriert verfolgt.

Veröffentlichung: In der neuen Ausgabe der Literaturzeitschrift "Wortlaut" (16) aus Nürnberg sind zwei Gedichte von Andreas Reuß abgedruckt.

Am 20. Juli 2010 erschien das Buch "Lebensart genießen - in und um Bamberg". Darin von A. Reuß - eigenwillig, in dichterischer Freiheit - der Beitrag "E.T.A. Hoffmann und der Wein". Buchvorstellungen: Freitag, 23. Juli 2010: Präsentation in der Vinothek Vino e Camino, Schloss Obertheres. Hier lasen Martin Neubauer und Oliver van Essenberg Beiträge aus dem Buch. Und: Dienstag, 27. Juli 2010: Präsentation im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia. Es lasen Nora-Eugenie Gomringer und Peter Braun.

Buchvorstellung "Das Hainbad. Ort des Genusses", Erich Weiß Verlag, Bamberg. Mit einem Beitrag von Andreas Reuß (S. 77): Donnerstag, 29.4.2010, 17 Uhr, Hainbad Bamberg.

Buchvorstellung Dumont-Kunstreiseführer Franken: Donnerstag, 25. März 2010, 19.30 Uhr, in der Buchhandlung Collibri, Bamberg, Tel. 0951/208580. Eine Bilderreise durch Franken. Es spielen die Bamberger Tanzgeiger. Eintritt: 3 Euro. Zum Buch siehe Schriftsteller. Eine erste lobende Besprechung erschien am 27.3.2010 im Fränkischen Tag, Bamberg.

Frühere Veranstaltungen:

Lesung mit Weinprobe in der Buchhandlung Collibri, Bamberg. Zusammen mit Prof. Dr. Helmut Pape (Philosoph), im Rahmen der "Bamberger Herbstlese". Freitag, 20. November 2009, 20 Uhr, Austraße 12-14. Texte von Prof. Pape, Andreas Reuß und E.T.A. Hoffmann. 

Großer Artikel über Fröhling & Reuß in der Oktober-Ausgabe 2009 der Zeitschrift "sechs+sechzig", die auch den Nürnberger Nachrichten beilag.

Lesung am 16.10. 2009 in Ochsenfurt im "Öchsner Stüble", 19.30 Uhr aus dem "Teufelswasser". Große Ankündigung und schöner Artikel danach in der Main Post, Würzburg und in der Kitzinger Zeitung.

Der Kurzführer Bamberg entdecken von Fröhling & Reuß wurde am 23. August 2009 vom WDR als Lesetipp empfohlen (als eines von sieben Franken-Büchern in der WDR-Sendung "Wunderschön!").

Stefan Fröhling: Teilnahme an Nürnberger Podiumsdiskussion mit unseren Romanen, besonders Teufelswasser. Broschüre

Zwei kleine Auszüge aus dem entstehenden autobiographischen Roman von A.R. sind in dem Sammelband unsere Zeit. Zeitzeugen erinnern sich erschienen. Herausgegeben von Michael Kleiner und Franz-Josef Rother, im Heinrichs-Verlag Bamberg (auch: Bayerische Verlagsanstalt; Projekt des Erzbischöflichen Ordinariats Bamberg). Ein weiterer Auszug: Am 5.9.2009 im Fränkischen Tag, Bamberg, Seite 7 (eine ganze Seite in der Sonntagsbeilage).

Am 22. Juni 2009 erschien in der Südwest-Presse eine glänzende Besprechung des Romans "Teufelswasser" von Fröhling & Reuß.

Das Humboldt-Buch von Fröhling und Reuß wurde 2009 in zwei Neuerscheinungen aufgeführt. Genauere Angaben siehe Schriftsteller. Dort wurde jetzt auch eine Reihe von Zitaten nachgetragen: bei den Buchtiteln bzw. zum Ende der Seite hin.

Ausstellung eines Artikels von Andreas Reuß über Kunst im öffentlichen Raum im Historischen Museum der Stadt Bamberg ("Im Fluss der Geschichte"). Siehe den Artikel zum Röhrenbrunnen unter Artikel "Die merkwürdige Wiedergeburt..." 1996. Der Artikel wurde im Begleitband zur Ausstellung zitiert: Hanemann, R. (Hg.): Im Fluss der Geschichte. Bambergs Lebensader Regnitz, Baunach 2009, S. 132, Anmerkung 23-


Auszeichnung: "Teufelswasser" von Fröhling & Reuß wird ab 11.1.2009 "Empfehlung der Woche" bei der Schriftsteller-Vereinigung DAS SYNIKAT


Am Sonntag, 3.8. zwischen 6 und 9 Uhr: Interview mit Fröhling und Reuß auf Antenne Bayern.







Lesung in Karlsruhe: Am Samstag, den 1.12.2007, treten Fröhling&Reuß bei der internationalen Bücherschau in Karlsruhe auf. Gastland ist heuer Finnland. Außerdem gibt es Auftritte von Martin Walser, Monika Maron, Martin Mosebach, Iris Radisch, Michael Köhlmeier u.a. Fröhling&Reuß lesen im Buchcafé um 20.15 Uhr (Regierungspräsidium am Rondellplatz, Karl-Friedrich-Str. 17).

Das Buch "Bärenzwinger" (2. Reihe) stammt von Fröhling&Reuß, siehe "Schriftsteller". Auslage auf der Karlsruher Bücherschau







  • Bisherige Fernsehauftritte von Andreas Reuß: 1986 im BR -TV zur ersten Fotoausstellung; 1998 in TV-Oberfranken zum Bamberger Bürgerentscheid; 2005 zum Kriminalroman: ZDF ( ZDF-Sendung "sonntags" ), häufig im BR -TV, Wiederholungen in 3sat und BR-alpha ; zur Denkmalpflege in der BR-TV-Sendung "quer"; zum Besuch der UNO-Botschafterin Jane Goodall in TV-Oberfranken, dort auch zum Theater bei den Calderòn-Festspielen. Letzter Fernsehauftritt im BR: Juli 2007

ZDF-Team bei Fernsehaufnahmen mit Stefan Fröhling (rechts) und Andreas Reuß auf der Dachterrasse.